ASCO | Blumenfeldstrasse 20 | CH 8046 Zürich | T 044 377 50 25 | F 044 377 55 14 | info(at)asco-nightclubs.ch
Verband Schweizerischer Konzertlokale, Cabarets, Dancings und Discotheken
29.06.2012
Kategorie: Cabarets, L-Bewilligungen, Verband

Sorge um die Zukunft der Cabarets


Am 26. Juni trafen sich rund 40 Mitglieder und Gäste zur 79. ordentlichen Generalversammlung der ASCO im Kursaal Bern. Gesprächsthema Nummer eins war die Absicht des Bundes, das Tänzerinnenstatut aufzuheben.

Auffallend oft herrscht an der ASCO-Generalversammlung wunderschönes Sommerwetter. Dieses Mal verwies Präsident Jürg König in seiner Begrüssung auf das "graue Wetter", das leider mit den "düsteren Themen" korrespondiere, die die Cabaret-Branche zurzeit beschäftigen. 

"Unser Verband wird sich an der Vernehmlassung zum Tänzerinnenstatut beteiligen und mit aller Kraft gegen dessen Aufhebung kämpfen", so König. Im Vordergrund stehen dabei die Medienarbeit, die Aktivierung des politischen Netzwerkes und die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen. 

Auch die Mitglieder gaben sich kämpferisch. Sie verabschiedeten einstimmig einen ausserordentlichen Budgetposten von 100'000 Franken und forderten, dass die ASCO Unterschriften für eine Petition sammelt. Der Bundesrat wird voraussichtlich im Frühling 2013 entscheiden, ob das Tänzerinnenstatut abgeschafft wird oder nicht, wobei im ersten Fall eine Übergangsfrist von neun Monaten vorgesehen ist.

Geschäftsführerin Yvonne Graf stellte die neue Stellenbörse stripteasejobs.ch vor, mit welcher Cabarets Tänzerinnen aus dem EU/EFTA-Raum finden können. Das Portal hilft nicht nur Betrieben in Kantonen, die die L-Bewilligungen für Artistinnen aus Drittländern abgeschafft haben – vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse erhält es eine strategische Bedeutung. 

Die statutarischen Geschäfte wurden rasch und diskussionslos erledigt. Beim traditionellen Abendanlass kam die "Sonne" wenigstens gedanklich für ein paar Stunden zurück – auch als bereits Mond und Sterne am Himmel standen.  

Impressionen von der GV